Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Website. Durch die Nutzung der Website erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Unterstützung der Wachstumsstrategie bei DocMorris mit SAP

02.08.2018

DocMorris ist die größte Versandapotheke Europas mit mehr als 400 Mio. EUR Umsatz p.a. und Sitz im niederländischen Heerlen. Als Tochterunternehmen der Zur Rose Group AG steht DocMorris für sichere, qualitativ hochwertige und flächendeckende pharmazeutische Versorgung und Beratung von über 4 Millionen Kunden – per Telefon, Mail, Web, videobasiertem Livechat via Internet oder auch über die DocMorris Apotheken App.

Hieraus ergibt sich für DocMorris ein besonders ambitioniertes Umfeld für die digitale Unterstützung des Geschäftsmodells in Zeiten von Wachstum und steigendem Geschäftsvolumen. Das Ziel: Die Sicherstellung der Skalierbarkeit bestehender Applikationssysteme.

consenso wurde damit beauftragt, die bestehende Systemlandschaft für zukünftige
Wachstumsoptionen bei DocMorris konzeptionell und softwareseitig anzupassen. In diesem Zuge standen die folgenden beiden Fragestellungen im Fokus der Projektarbeit:

Wie kann die bestehende Systemlandschaft auch weitere Geschäftsmodelle flexibel und schnell integrieren?

Wie kann die Skalierbarkeit der Prozess- und Systemlandschaft sichergestellt werden im Hinblick auf die Herausforderungen des bestehenden Geschäftsmodells (Versandapotheke) und unter den Prämissen eines organischen (eigene Expansion) oder anorganischen (Zukauf) Wachstums?

consenso konnte im Zuge des Projekts die Beantwortung dieser Fragen durch eine Reihe prozess und systemtechnischer Anpassungen vornehmen. Dazu gehörten u.a.

  • Schnittstellenoptimierung der WebShop-Kommunikation sowie weiterer Non-SAP-Systeme mit den Backend-Systemen via SAP PI sowie der Integration von SAP CAR
  • Optimierung vorhandener SAP-Organisationsstrukturkonzepte
  • Erweiterung bestehender Stammdatenkonzepte im Umfeld Artikel und Geschäftspartner
  • Flexibilisierung der bestehenden logistischen Kernprozesse im SAP CRM, ERP und eWM
  • Definition und Erweiterung des bestehenden Finanzbuchhaltungs-Templates
  • Codeanalyse und Dynamisierung bestehender Eigenentwicklungen

Mit Abschluss des Projekts konnte DocMorris in die Lage versetzt werden, künftig schnell und flexibel auf die sich rasant ändernden Geschäftsanforderungen in einem dynamischen Wachstumsmarkt reagieren zu können.

 

Aus unserem Competence Center Merchandise Management
Rubriken: SAP ERP | SAP HANA | SAP CAR | SAP SDI | SAP eWM