Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Website. Durch die Nutzung der Website erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Digitalisierung der "Messelösung" der EDEKA Rhein-Ruhr auf Basis von SAP Fiori

25.05.2018

Zweimal im Jahr veranstaltet die Großhandlung EDEKA Rhein-Ruhr in Moers eine sogenannte "Hausmesse" - für die Einzelhändler der EDEKA und die der trinkgut, den zur EDEKA gehörenden Getränke-Fachhandel. Die Einzelhändler werden zur Messe eingeladen, erhalten dort Einblicke in die aktuellen Sortimente und können im Sinne eines Vorverkaufs Bestellungen zu vergünstigten Konditionen auslösen.

Bereits einige Wochen vor der Messe wird zu diesem Zweck ein Katalog in Papierform an die Einzelhändler verschickt. Mit Hilfe des Katalog können sich die Einzelhändler im Vorfeld und auch auf der Messe informieren und orientieren und gewünschte Mengen pro Artikel festhalten. Der Katalog wird am Ende des Messetages an die Großhandlung übergeben. Hier werden die Bestellungen anschließend händisch aus dem Katalog in die Systeme übernommen und dort weiter verarbeitet.

Die neue, durch consenso entwickelte "Messelösung" löst diesen Prozess nun ab. Alle bislang im Papierkatalog abgebildeten Artikel werden über eine SAP Fiori-Applikation erfasst. EDEKA- und trinkgut-Messe werden dabei einheitlich abgewickelt.

Wahlweise über eine klassische Desktop-Lösung oder direkt via iPad haben die Einzelhändler nun schon im Vorfeld der Messe Zugriff auf die Daten in der Fiori-Anwendung. Dort wählen sie die gewünschten Artikel, erfassen die jeweilige Bestellmenge und legen die Artikel in einen Warenkorb.

Auf der Messe selbst werden jedem Lieferanten mehrere iPads zur Verfügung gestellt. Die Fiori-Applikation wird im Browser der Geräte ausgeführt. Am Messeempfang erhält jeder Einzelhändler einen QR-Code. Dieser dient dazu, sich am Stand des Lieferanten via iPad einzuloggen und dadurch direkt Zugriff auf den eigenen Warenkorb zu erhalten.

Im direkten Gespräch mit dem Lieferanten am Messestand kann der Einzelhändler so Artikel hinzufügen oder löschen und Bestellmengen ändern. Mit Abschluss der Messe werden die Artikel in den Warenkörben der Einzelhändler in Bestellungen umgewandelt.

Und die Lösung kann mehr.

So werden zum Beispiel auch Saisonartikel erfasst und elektronisch an die Werbeagentur übermittelt, welche dann wiederum die Bestellunterlagen aufbereitet und einen Saisonkatalog daraus erstellt.

Mit Einführung der Lösung wurde der gesamte Prozess von der Datenerfassung über die Bestellunterlage bis hin zur Messeabwicklung digitalisiert. Die intuitive und einfache Bedienung der Fiori-Applikationen ist bei den Anwendern dabei sehr gut angekommen.

Technisch läuft die Messelösung auf einem SAP CAR-System, die Stammdaten werden über SDI in die HANA-Datenbank repliziert.

Aus unserem Competence Center Development
Rubriken: SAP Fiori | SAP CAR | SAP SDI | SAP HANA