Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Website. Durch die Nutzung der Website erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies setzen.

„Mit einem sehr erfahrenen und engagierten Team hat consenso unseren termingerechten und störungsfreien Rollout ermöglicht. Durch die hohe Kompetenz der Mitarbeiter konnte consenso unsere branchenspezifischen Prozesse und Anforderungen im buchhalterischen und logistischen Umfeld ohne Störungen umsetzen und einführen.“

Das

Unternehmen

Tyczka Totalgaz ging aus dem Geretsrieder Vorgängerunternehmen Georg Tyczka KG hervor. Es wurde 2002 als Joint Venture zwischen Tyczka Group und TOTAL Deutschland gegründet. Beide Gesellschafter halten 50 % der Unternehmensanteile. Das Unternehmen wurde im Jahr 2003 mit dem Unternehmen Tyczka Minol verschmolzen. Im Jahr 2005 gründeten Tyczka Totalgaz und die Valentin-Gruppe das Joint Venture Valentin Flüssiggas. Im Jahr 2010 wurden der Teilbereich Flaschengas von Primagas sowie die restlichen 50 % Anteile an Valentin Flüssiggas übernommen. Beide Unternehmen wurden auf Tyczka Totalgaz verschmolzen.